Alle Infos zum Opel Astra

Opel Astra K (2015): Preis & Motor (Update!) Neuer Top-Diesel für den Astra

von AUTO ZEITUNG 18.07.2018
Eckdaten
Bauzeitraumseit 2015
AufbauartenKompaktlimousine/Kombi
Türen5
Abmessungen (L/B/H)4370-4702/1809/1485-1510
Leergewicht1273 kg
Leistung90 bis 200 PS
AntriebsartenVorderrad
Getriebeartenmanuell/Automatik
KraftstoffartenBenzin/Diesel/Erdgas
AbgasnormEuro6d-TEMP
Grundpreis17.995 Euro

Mit dem Opel Astra K treten die Rüsselsheimer seit 2015 in der Kompaktklasse an. Neu ist der 150 PS starke Top-Dieselmotor mit BiTurbo und SCR-Kat, der die Euro-6d-Temp-Norm erfüllt. Das ist der Preis!

Der seit 2015 lieferbare Opel Astra K tritt in der stark umkämpften Kompaktklasse zu einem Preis von 17.995 Euro an. Neu ist ein 1,6-Liter-Biturbo-Diesel mit 150 PS und SCR-Katatysator. Er erfüllt die Euro-6d-Temp-Abgasnorm und ist zu einem Einstiegspreis von 27.720 Euro erhältlich. Wer in der Kompaktklasse erfolgreich sein will, darf sich keine Schwächen erlauben und muss beinahe fehlerfreie Konkurrenz in die Schranken weisen. Die Ingenieure haben sich von der großen Aufgabe nicht entmutigen lassen und zeigen stattdessen, dass sie es noch immer drauf haben: Der neue Opel Astra K bietet nicht nur ein frisches Design, er ist auch technisch voll auf der Höhe der Zeit. Im Vergleich zum Vorgänger hat der sechste Astra spürbar abgespeckt, und die fehlenden Kilogramm merkt man ihm in jeder Kurve an: Generation K ist agil und dynamisch, lenkt willig ein und macht auf kurvigen Straßen deutlich mehr Spaß. Und obwohl die Außenlänge um fünf Zentimeter auf 4,37 Meter und die Höhe um 2,3 Zentimeter auf 1,46 Meter schrumpft, bietet der Opel Astra K (2015) seinen Insassen deutlich mehr Platz als der direkte Vorgänger.

Fahrbericht Opel Astra K (2015)
Neuer Opel Astra K (2015): Erste Testfahrt  

Den neuen Opel Astra angetestet

Opel-Modellpalette im Video:

 
 

Preis: Opel Astra K (2015) ab 17.995 Euro

Noch wichtiger dürfte den Kunden des Opel Astra K (2015) die gehobene Ausstattung des Innenraums sein, wobei die Rüsselsheimer selbstbewusst Vergleiche mit der Oberklasse anstellen. Und die sind stellenweise durchaus angebracht, denn das Infotainment-System mit Opel OnStar und WLAN-Router muss kaum einem Vergleich aus dem Weg gehen. Allerdings ist mittlerweile das Ende des OnStar-Systems beschlossen. Der Nachfolger Opel Connect soll ab 2019 in den Fahrzeugen Einzug erhalten. Voll-LED-Matrix-Licht macht die Nacht zum Tag und unter der Haube stecken Motoren der neuesten Generation. Die Drei- und Vierzylinder decken ein Leistungsspektrum von 90 bis 200 PS ab und sind durch die Bank erheblich sparsamer als bisher. So bringt der Opel Astra K (2015) einige starke Argumente mit, die frischen Wind in die Kompaktklasse bringen.

Neuheiten Opel Astra K OPC (2018)
Opel Astra OPC (2018): Erste Informationen (Update!)  

Alle warten auf den Astra OPC

Tags:
>http://nissan-ask.com.ua
nissan-ask.com.ua>http://nissan-ask.com.uahttp://nissan-ask.com.ua<>http://nissan-ask.com.uanissan-ask.com.ua>http://nissan-ask.com.uahttp://nissan-ask.com.uahttp://nissan-ask.com.uanissan-ask.com.ua>http://nissan-ask.com.uahttp://nissan-ask.com.ua<>http://nissan-ask.com.ua
nissan-ask.com.ua>http://nissan-ask.com.uahttp://nissan-ask.com.ua<
etalon.com.ua
Copyright 2018 24fr.info. All rights reserved.