Audi SQ8 (2020): Erste Fotos SQ8 kündigt sich eindrucksvoll an

von Alexander Koch 08.02.2018

Wuchtig, imposant und respekteinflößend wirkt der Erlkönig des kommenden Audi SQ8 (2020). Bei Wintertests in Skandinavien tut sich die S-Variante des SUV-Coupés durch sportliche Anbauteile und vier Auspuffendrohre hervor. Das sind die Informationen!

Mit optischen Anleihen am Q8 Sport Concept pflegt auch schon der zivile Q8 einen auffälligen Auftritt und der in Nordeuropa gespottete Audi SQ8 (2020) setzt noch eine Schippe darauf. Große Räder, gegenüber der schwächeren Q8-Variante aggressiver geformte Lufteinlässe in der Front und das Globale Markenzeichen für die S-Modelle – die vier Auspuffendrohre – geben einen alles andere als dezenten Hinweis auf die Kraft, die unter der Haube lauert. Auffällig ist, dass der Prototyp weitere Details des späteren Serienmodells preisgibt: Etwa die Tagfahrlicht-Signatur, die nur mäßig kaschierte und durchgängige LED-Leiste am Heck oder der große, sich deutlich unter der Folie durchzeichnende Diffusor. Den Mut für das Exterieur hatten auch die Designer des Innenraums: Wie der neue A8 kommt auch der Audi SQ8 (2020) auf eine Vielzahl von Touchscreens und sagt Knöpfen den Kampf ab. Als Tacho kommt mit sehr hoher Wahrscheinlichkeit das virtuelle Cockpit zum Einsatz, das in der Audi-Produktpalette bereits alle Modelle bis in die unterste Klasse durchdrungen hat.

Neuheiten Audi Q8 (2018)
Audi Q8 (2018): Motoren Zwei weitere Motoren für den Audi Q8

Audi Q8 Sport Concept im Video:

 
 

Erste Fotos vom Audi SQ8 (2020)

So eindeutig wie das äußere und innere Design ist die Frage des Antriebs noch nicht: Für Europa könnte im Audi SQ8 (2020) der aus dem SQ7 bekannte und 4,0 Liter große V8-Diesel zum Einsatz kommen, der 435 PS und 900 Newtonmeter Drehmoment an alle vier Räder schickt. In China, das verstärkt auf Elektroautos setzt, und in den USA, in denen Selbstzünder verpönt sind, könnte hingegen eine Plug-in-Hybrid-Variante die Lösung sein. Bei der Präsentation des Q8 Sport Concept kombinierte Audi einen V6-Benziner mit einem E-Motor von 100 kW Hilfsleistung. Die Systemleistung von 476 PS und maximal 700 Newtonmeter Drehmoment lässt die Studie in nur 4,7 Sekunden auf Landstraßentempo beschleunigen, der 17,9 kWh große Akku steht für 60 Kilometer rein elektrisches Fahren. Das Serienmodell könnte den Hybridantriebsstrang vom kommenden A8 e-tron übernehmen, der ebenfalls mit der Kraft eines 3,0-Liter-V6-Benziners und eines Elektromotors dann auf 449 PS und 700 Newtonmeter Drehmoment kommt.

Neuheiten Audi RS Q8
Audi RS Q8 (2020): Neue Fotos (Update!) Kommt so der Audi RS Q8?

Tags:
NEWSLETTER
Melden Sie sich hier an!
Beliebte Globale Marken

Gewinnspiel Ostern

 

профессиональное создание интернет магазина

В интеренете нашел популярный веб сайт , он рассказывает про www.proffitness.com.ua.
Copyright 2019 24fr.info. All rights reserved.