AUTO ZEITUNG 06/2018: Heft-Vorschau Neue AUTO ZEITUNG jetzt im Handel!

von Volker Koerdt 21.02.2018

Einige der Themen in der AUTO ZEITUNG 06/2018: SUV um 20.000 Euro, Design Trophy, Zukunft der Premium-Globale Marken, Diesel Nachrüst-Technik, Highlights des Genfer Autosalon dazu wie immer viele Tests und Fahrberichte.

Der Lkw-Wahnsinn auf deutschen Autobahnen nimmt immer mehr überhand. Längst ist die Infrastruktur wegen des Aufkommens kollabiert. Die Scanner der Autobahnmaut registrierten im vergangenen Jahr über 1,5 Millionen Lkw, die knapp 34 Milliarden (!) Kilometer zurücklegten. Tendenz steigend – das Schicksal von Deutschland als Transitland. Kilometerlange Staus tagsüber sind das eine Ärgernis. Doch vor allem mangelt es an Stellplatzkapazitäten auf Tankstellen und Rastplätzen. Der ADAC spricht von „teilweise katastrophalen Verhältnissen“ und fordert einen raschen Ausbau der Parkmöglichkeiten. Auch Herbert Quabach, Geschäftsführer der Vereinigung Deutscher Autohöfe, sagt klipp und klar: „Ein erhebliches Defizit von Lkw- Parkplätzen an Autobahnen ist unstrittig.“ Obwohl seit 2008 mehr als 14.000 neue Lkw-Parkplätze geschaffen wurden – die den Bund rund 850 Millionen Euro gekostet haben –, fehlen nach einer Analyse der Vereinigung Deutscher  Autohöfe derzeit ca. 31.000 Lkw-Parkplätze entlang der deutschen Autobahnen. Wer nachts mit seinem Pkw eine Tankstelle oder einen Rastplatz ansteuern möchte, lebt dabei gefährlich. Denn mangels Platz stehen die Lastzüge oftmals unbeleuchtet in Auf und Ausfahrten oder auf dem Standstreifen. Dazu Siegfried Brockmann, Leiter der Unfallforschung der Versicherer: „Das Elend kann jeder selbst sehen. Die Lkw-Fahrer stellen aus purer Platznot und nicht etwa aus bösem Willen die Ein- und Ausfahrten der Rastplätze zu. Das ist extrem gefährlich und kann zu schweren Unfällen führen.

Die AUTO ZEITUNG-Heftausgabe 

Sonstiges Ford Ecosport als Hauptgewinn
Design Trophy 2018  

Ford Ecosport als Hauptgewinn

 

 

Spannende Themen in der AUTO ZEITUNG 06/2018

Tatsächlich belegt die Statistik, dass Unfälle mit Todesfolge aufgrund von Autofahrern, die auf wild geparkte Lkw auffuhren, zugenommen haben. Gab es vor 2016 in drei Jahren durchschnittlich einen toten Fahrer, so waren es im ersten Halbjahr 2017 schon sechs Tote. Über Schwerverletzte und Blechschäden gibt die Statistik keine Auskunft. Doch das Dilemma wird in den nächsten Jahren noch größer. „Wir kommen mit dem Bau von Parkplätzen nicht hinterher“, sagt die Sprecherin des Landesamts für Straßenbau und Verkehr in Sachsen. Mitverantwortlich ist eine verfehlte Verkehrsplanung. Die Logistikbranche kritisiert, dass die Anzahl der neuen Parkplätze zu tief angesetzt worden sei. Eine schnelle Lösung ist nicht in Sicht, und so bleibt das Anfahren der Parkplätze– besonders nachts – weiter höchst gefährlich. Klar scheint, dass die Kapazitäten direkt an der Autobahn erschöpft sind. „Eine Lösung wäre, die Flächen jenseits der Autobahn auszubauen“, so Siegfried Brockmann. Der Vorteil:Die Grundstücke wären hier günstiger als direkt an der Autobahn, und die Lkw wären von der Straße weg. „Diese Plätze, beispielsweise an Autohöfen, müssten dann aber kostenfrei sein, sonst lehnen die Lkw-Fahrer sie ab.“ Für die nächste Bundesregierung – ob es nun eine GroKo ist oder nicht – besteht jedenfalls eine Menge Handlungsbedarf.

Informationen Classic 03/2018
AUTO ZEITUNG Classic 03/2018: Vorschau  

Die Themen der neuen Classic

 

 

Tags:
al fakher

Велосипеды Fuji
Copyright 2018 24fr.info. All rights reserved.