Alle Infos zum Bentley Continental GT

Bentley Continental GTC (2019): Motor Das Luxus-Cabrio zeigt sich

von Sven Kötter 26.02.2019

Mit dem Bentley Continental GTC (2019) zeigt sich nun auch die Cabrio-Variante des britischen Gran Turismos. Es greift wie das Coupé auf W12-Motor und Panamera-Gene zurück. Das sind die ersten Fotos!

Der Bentley Continental GTC (2019) ist eine der exklusivsten Möglichkeiten darstellen, eine Stoffmütze spazieren zu fahren. Als Bestandteil der neugegründeten "Super Premium"-Gruppe innerhalb des Volkswagen-Konzerns, darf die britische Edeltochter auf die beste Technik zurückgreifen, die die Regale hergeben. Basis ist die MSB-Plattform, die mit dem Porsche Panamera eingeführt wurde. Nicht die schlechtesten Gene für sportlich-luxuriöse Modelle wie den Bentley Continental GTC (2019). Doch das Modell ist weit von einem Panamera-Cabrio entfernt. Schon das Design ist typisch für die britische Marke. Zudem kann die Neuauflage mit handfesten Fakten punkten: Die Karosserie wurde im Vergleich zum Vorgänger 20 Prozent leichter und dennoch fünf Prozent steifer. Im Innenraum finden nur die allerfeinsten Materialien Verwendung und unter der markant geformten Haube schlummern 635 W12-PS. Der Standardsprint nimmt lediglich 3,8 Sekunden in Anspruch und Schluss mit Vortrieb ist erst bei spektakulären 333 km/h. Bei einem Cabrio allerdings viel wichtiger: Das elektrische Verdeck, das einen um drei Dezibel besseren Geräusch-Komfort bieten soll, braucht nur 19 Sekunden bis es im eleganten Heck verschwunden ist. Das Prozedere funktioniert bis zu einer Geschwindigkeit von 50 km/h. Weitere Motorenvarianten, wie ein leichterer und entsprechend sportlicherer V8, sind sehr wahrscheinlich. Ob Bentley auch einen Hybrid-GTC anbieten wird ist, Stand jetzt, noch ungewiss. Mehr zum Thema: Mit dem Panamera teilt sich der Bentley die technische Plattform

Fahrbericht Bentley Continental GTC (2019)
Neuer Bentley Continental GTC (2019): Erste Testfahrt Bentleys Über-Cabrio angetestet

Der Bentley Continental GTC (2019) im Video:

 
 

Bentley Continental GTC startet 2019 mit W12-Motor

Im Innenraum des Bentley Continental GTC (2019) erwartet die Passagiere die gleiche opulente Leder-Landschaft, die auch schon den geschlossenen GT auszeichnet. Eingebettet in das edle Ambiente ist das aus dem Panamera bekannte Infotainment-System mit großem zentralen Touchscreen. Bentley adaptiert das System jedoch nicht 1:1, sondern überzieht es mit einem eigenen, passenden Look. Bei Nichtgebrauch verschwindet der Bildschirm effektvoll und schenkt wahlweise einer analogen Uhr oder dem reinen Holzfurnier den Platz. Verschiedene Fahrmodi können über ein kunstvoll gestaltetes Wählrad eingestellt werden. Doch so bekannt die Zutaten auch schon sind – das vollendete Fahrgefühl mit gelupftem Verdeck wird der  Bentley Continental GTC erst im Frühjahr 2019 bei seinem Marktstart zeigen. Für schnellentschlossene Interessenten bieten die Briten eine besonders luxuriöse und limitierte First Edition an, der Preis startet bei 228.480 Euro.

Neuheiten Bentley Continental GT (2017)
Bentley Continental GT (2017): Preis & Motor Mega-Comeback des Continental GT

Tags:
NEWSLETTER
Melden Sie sich hier an!
Beliebte Globale Marken
AUTO ZEITUNG 14/2019
 

niko-centre.kiev.ua

http://arbud-prom.com.ua

www.baden-medservice.com
Copyright 2019 24fr.info. All rights reserved.