Alle Infos zum BMW 1er

BMW 1er (2019): Neue Fotos BMW teasert neuen 1er an

von Alexander Koch 17.05.2019
Eckdaten
Bauzeitraumab 2019
AufbauartenLimousine
Türen4/5
Leistungk.A.
AntriebsartenVorderrad
Getriebeartenk.A.
Kraftstoffartenk.A.
Abgasnormk.A.
Grundpreisk.A.

Der BMW 1er (2019) verzichtet zugunsten des Raumangebots und der Effizienz auf Hinterradantrieb und längs verbaute Motoren. Trotzdem müssen Fans nicht auf die gewohnte Portion Dynamik verzichten. Neue Teaser-Fotos zeigen Teile der Front und die Rückleuchten!

Wenngleich ein Leak den BMW 1er (2019) bereits zu großen Teilen unverhüllt gezeigt hat – entsprechende Fotos hatte das Magazin veröffentlich – zeigen die Münchner anlässlich der Jahreshauptversammlung neue Teaser-Bilder von ihrer neuen Kompaktklasse. Zu sehen sind unter anderem Teile der Front des Topmodells M135i xDrive, die einen größeren, zusammengezogenen Grill mit eckiger Doppelniere erhält. Während die Wabenstruktur dem M Performance Modell vorbehalten sein dürfte, werden die gewöhnlichen 1er-Varianten wie auch die schwächeren 3er-Modelle über vertikale Streben verfügen. Das Heck – das zeigen wiederum die geleakten Fotos – dominieren ein großer Diffusoreinsatz sowie die neuen, schmal gezeichneten und zweiteiligen Rückleuchten. Bereits einige Wochen zuvor bewiesen Erlkönig-Fotos, dass sich die Proportionen des BMW 1er (2019) als Ganzes erneuern: Das gewohnte Verhältnis aus langem Vorderwagen und der relativ weit nach hinten versetzten Kabine verändert sich, der Abstand zwischen vorderen Türkanten und Vorderrädern wird kürzer. Die AUTO ZEITUNG-Ilustration zeigt anschaulich, dass die Schnauze optisch breiter wird und zugleich spitzer zuläuft. Übrigens: Eine dreitürige Version wird es nicht mehr geben. Mehr zum Thema: Das kostet das aktuelle BMW 1er Facelift

Neuheiten BMW M140i (2019)
BMW M140i (2019): Erste Fotos  

M140i dreht Testrunden

BMW 1er (2019)
BMW enthüllt nach und nach Details zum neuen 1er. Foto: BMW
 

Neue Fotos vom BMW 1er (2019)

Das alles ist der bahnbrechende Neuerung im Aufbau des BMW 1er (2019) geschuldet: Der Kompakte baut zum Modellwechsel auf einer neuen Technik-Plattform auf ("Untere Klasse", kurz UKL2) und verliert seine Alleinstellungsmerkmale in diesem Segment – die längs zur Fahrtrichtung eingebauten Motoren und den Hinterradantrieb. ​Trotz dieses wegweisenden Umbruchs ist BMW aber nicht gewillt, die gewohnt souveräne Kurvendynamik seines Kompakten zu opfern – was Bilder des Erlkönigs auf der Nordschleife unter Beweis stellen. Auch mit Frontantrieb wird der 1er Spaß machen, das hat auch schon die erste Fahrt der AUTO ZEITUNG mit dem Prototypen gezeigt. Durch die technische Änderung wird der Innenraum größer – und moderner. Fotos vom Innenraum lassen erahnen, dass das Armaturenbrett dem der neuen 3er-Baureihe ähnelt. Es wird sowohl einen neuen Automatik-Schalthebel als auch ein neues Display für das Infotainment geben. Die Luftausströmer sind nun etwas tiefer positioniert und hinter dem Lenkrad verbirgt sich das große digitale Tacho. Außerdem werden Lichtelemente in den Türen verbaut. Bleibt uns ein Ausblick auf die Motoren: Die neuen 2,0-Liter-Benziner erreichen bis zu 252 PS. Die sehr wahrscheinliche Hybridvariante 125xe kombiniert einen Dreizylinder-Turbo mit 136 PS und einen 88 PS starken E-Motor (65 kW). Der Stromer treibt in diesem Falle die Hinterachse des BMW 1er (2019) an. Ob das die hartgesottenen BMW-Fans versöhnlich stimmt? Mehr zum Thema: BMW 1er im Fahrbericht

Neuheiten BMW 1er Limousine (2016)
BMW 1er Limousine (2016): Alle Informationen  

1er-Limo für China am Start

Fakten zum BMW 1er im Video:

 

Tags:
В интеренете нашел популярный web-сайт , он описывает в статьях про proffitness.com.ua.
Copyright 2019 24fr.info. All rights reserved.