BMW i8 und BMW i3 auf der IAA 2013: Video Doppelte Premiere

12.09.2013

Das große BMW-Highlight zur IAA 2013 ist der neue Hybrid-Sportwagen i8. Der Flügeltürer setzt auf eine Carbon-Fahrgastzelle und bleibt daher für ein Auto mit Plug in-Hybrid-Antrieb vergleichsweise leicht. Ungewöhnlich für einen Sportwagen ist der kleine Verbrennungsmotor, denn im Heck des i8 arbeitet lediglich ein 1,5 Liter großer Dreizylinder. So bleibt der Verbrauch niedrig, BMW spricht von 2,5 Liter auf 100 Kilometer.

 

Video: BMW i8 und BMW i3 auf der IAA 2013

Da der kleine Benziner von einem starken Elektromotor unterstützt wird, schafft es der BMW i8 trotzdem in nur 4,4 Sekunden von 0 auf 100 km/h – so stellt man sich in München die Zukunft des Sportwagens vor. Auf den Markt kommt das neue Aushängeschild von EfficientDynamics im Frühjahr 2014, die Preise beginnen bei 126.000 Euro.

Deutlich bezahlbarer wird der Stadtflitzer BMW i3, der mit reinem Elektroantrieb für rund 35.000 Euro zu haben ist. Mit 170 PS und einer Reichweite von 160 bis 200 Kilometer will der Kleinwagen neue Maßstäbe setzen. Im Gegensatz zu vielen anderen aktuellen Elektroautos wurde der i3 von Beginn an für den elektrischen Antrieb konzipiert. Zum Marktstart im November wird der i3 das erste in Großserie gebaute Fahrzeug mit Carbon-Fahrgastzelle sein.

Tags:
там unc-mps.com.ua

www.unc-mps.com.ua/uslugi/vodonepronitsaemyy-beton
Copyright 2017 24fr.info. All rights reserved.