Alle Infos zum BMW 8er

BMW M8 Gran Coupé (2020): Neue Fotos Gran Coupé kommt als M-Version

von Sven Kötter 28.01.2019

Neue Fotos zeigen das BMW M8 Gran Coupé (2020) als Erlkönig. Das Design orientiert sich zu großen Teilen an der vorab gezeigten Studie. Beim Motor greift das sportliche Luxuscoupé wahrscheinlich auf den 4,4-Liter-V8-Biturbo aus dem M5 zurück!

Nach der Studie zum BMW M8 Gran Coupé (2020) gibt es nun neue Fotos eines Erlkönigs. Sie beweisen, dass das Conceptcar bereits ein seriennaher Ausblick war. Fensterlinie, Front und Heckschürze werden fast eins zu eins übernommen. Die größten Differenzen gibt es wohl bei der Lackierung – was allerdings kein Nachteil sein muss, da der Flip-Flop-Lack der Studie alles andere als massentauglich ist. M-typisch präsentiert sich der Viertürer mit riesigen Lufteinlässen an der Front und zwei Doppelendrohren am Heck. Das flach abfallende Dach ist aus Carbon, was nicht nur Gewicht spart, sondern auch den Schwerpunkt absenkt, um den fahrdynamischen Ansprüchen des Sportcoupés gerecht zu werden. Zwar hat BMW noch keine Informationen verraten, wir erwarten aber viel Leistung unter der Motorhaube: Während für den normalen 8er als Spitzenmotorisierung der 6,6-Liter-V12 mit 610 PS aus dem M760Li für den chinesischen Markt denkbar ist, wird der M8 wohl eher mit dem leichteren, mindestens 600 PS starken 4,4-Liter-Biturbo-V8 ausgestattet. Der ist schon aus dem M5 bekannt und könnte das BMW M8 Gran Coupé (2020) in unter vier Sekunden auf Tempo 100 beschleunigen. Eine weitere Gemeinsamkeit dürfte der Allradantrieb "M xDrive" sein, der über einen 2WD-Modus verfügt, in dem nur die Hinterräder angetrieben werden. Mehr zum Thema: Begleitete Testfahrt im BMW M8

Neuheiten BMW M8 Competition (2019)
BMW M8 (2019): Motor & Ausstattung Als M8 wird der 8er zum Spitzensportler

BMW M8 im Video:

 
 

Neue Fotos vom BMW M8 Gran Coupé (2020)

Für die Performance des BMW M8 Gran Coupé (2020) steht auch die breite Spur mit ausgestellten Radhäusern, das kräftige Heck und die aerodynamisch optimierten Außenspiegel. Leistungstechnisch könnte der große M8 der direkte Rivale des Mercedes-AMG GT 4-Türer Coupés werden, das den Standardsprint als "S" mit einem 639 PS starken 4,0-Liter-V8 in 3,2 Sekunden absolviert und ein Spitzentempo von 315 Stundenkilometern erreicht. Der neue Audi RS 7 Sportback wird mit seinen mutmaßlichen 650 PS nochmal etwas stärker, Beschleunigungsdaten zu dessen 4,0-Liter-V8 gibt es aber natürlich noch nicht. Wo sich genau das BMW M8 Gran Coupé (2020) einordnen wird, kann im Moment nur gemutmaßt werden – das Package verspricht aber heiße Vergleichstests! Mehr zum Thema: So kommt das BMW 8er Gran Coupé

Neuheiten BMW M8 Competition Cabrio (2019)
BMW M8 Cabrio (2019): Motor & Ausstattung Offener Spitzensport im BMW M8 Cabrio

Tags:
NEWSLETTER
Melden Sie sich hier an!
Beliebte Globale Globale Globale Globale Globale Globale Globale Marken

6 Hefte testen und 35% sparen ›

еще по теме chemtest.com.ua

www.mazda.niko.ua
Copyright 2019 24fr.info. All rights reserved.