Alle Tests zum BMW 5er

BMW 530d (2010): Erste Testfahrt So fährt sich der BMW 530d

von Volker Koerdt 16.05.2018
Eckdaten
Bauzeitraum2010 bis 2017
AufbauartLimousine/Kombi/GT
Türen4/5
Abmessungen (L/B/H)4899-5039/1860/1464-1471
Leistung143 bis 600 PS
AntriebsartenHinterrad/Allrad
Getriebeartenmanuell/Automatik (Wandler/DKG)
KraftstoffartenBenzin/Diesel/Hybrid
AbgasnormEuro 5/Euro 6
Grundpreis41.000 Euro

Nach der ersten Testfahrt im neuen BMW 530d (2010) lautet das Fazit: schöner, größer und besser ! Doch schon beim ersten Blick fällt auf: Das Design des neuen 5er ist deutlich gefälliger und das Raumangebot sorgt auch für Pluspunkte!

Die längere Karosserie (plus 60 mm) des neuen BMW 530d (2010) und der längere Radstand (plus 80 mm) sorgen für mehr Innenraum, der den Passagieren zu Gute kommt. Der Fahrer blickt auf vier klar gegliederte Rundinstrumente, die Bedienung gibt keine Rätsel auf, alle Bedienelemente sind gut erreichbar. Die vorderen Sitze empfangen die Passagiere mit gutem Komfort und Seitenhalt.Vom Motor, dem 245 PS starken Turbo-Diesel, ist kaum etwas zu hören. Bärenstark zieht der  Selbstzünder schon kurz über Leerlaufdrehzahl ab. Leistung satt. In nur 6,3 Sekunden soll der BMW 530d (2010) auf Tempo 100 beschleunigen. Der Bordcomputer zeigte während der Testfahrt einen Durchschnittsverbrauch von 8,5 Litern pro 100 Kilometer. Absolut okay. Alle Fünfer-Modelle sind gegen Aufpreis – alternativ zur serienmäßigen Sechsgang-Handschaltung – mit einer Achtstufen-Automatik bestellbar. Diese macht ihre Sache sehr gut, schaltet ruckfrei und spontan. Optional lässt sich per Paddles ins Geschehen eingreifen.

Vergleichstest bmw 730d test 7er
BMW 530d/730d: Vergleich Mittel- gegen Oberklasse  

Der 5er nimmts mit dem 7er auf

BMW 5er (2013) im Video:

 
 

BMW 530d (2010) auf erster Testfahrt

Willig folgt der BMW 530d (2010) den Lenkbefehlen. Messerscharf lässt er sich leichtfüßig durch Wechselkurven dirigieren. Da ist sie wieder – die Freude am Fahren. Auch der Fahrkomfort ist allererste Sahne. Die Sitze sind auch auf langen Strecken bequem und ermöglichen ermüdungsfreies Reisen. Leider ist der Spaß nicht ganz billig. Den BMW 530d (2010) gibt es ab 49.300 Euro. Den günstigsten Einstieg bietet ab Herbst der 520d für 39.950 Euro. Bereits die erste Kontaktaufnahme mit dem neuen 5er dokumentiert eindrucksvoll BMWs Kampfansage an die Konkurrenz. In Ingolstadt und Stuttgart wird man sich warm anziehen müssen.
Volker Koerdt

Technische Daten
Motor 
ZylinderR6/4-Ventiler, Turbodiesel
Hubraum2993
Leistung
kW/PS
1/Min

180/245
4000 U/min
Max. Drehmom. (Nm)
bei 1/Min
540
1750 U/min
Kraftübertragung 
Getriebe8-Stufen-Automatik
AntriebHinterrad
Fahrwerk 
Bremsenv: innenbel. Scheiben
h: innenbel. Scheiben
Bereifungv: 225/55 R 17
h: 225/45 R 17
Messwerte
Gewichte (kg) 
Leergewicht (Werk)1715
Beschleunigung/Zwischenspurt 
0-100 km/h (s)6.3
Höchstgeschwindigkeit (km/h)250
Verbrauch 
Testverbrauchk.A.
EU-Verbrauch6.2l/100km (Diesel)
Reichweitek.A.
Abgas-Emissionen 
Kohlendioxid CO2 (g/km)166

Tags:
www.surrogacycmc.com

также читайте kapli.kiev.ua
Copyright 2018 24fr.info. All rights reserved.