FORD FOCUS-BEWERTUNG:

30.03.2007

+ Kraftvoller Motor
+ Gute Fahrleistungen
+ Sehr gute Bremsen
+ Großzügiges Raumangebot
+ Großer Kofferraum

- Verbr. weit über EU-Angabe
- CO2-Werte weit über EU
- Kein Sechsgang-Getriebe
- Kein Partikelfilter für 90 PS
- Zu kurze Übersetzung

»

Munterer Kölner

Die sparsamste Motorisierung des Ford Focus ist der 1.6 TDCi-Diesel, wahlweise lieferbar mit 90 und 109 PS - hier angetreten in der stärkeren Motorversion

Zwar ist der Focus in seiner aktuellen Form bereits seit über zwei Jahren auf dem Markt, dennoch aber das wichtigste Modell der Kölner. Im vergangenen Jahr konnte sich der Focus als einziger Ford als Neunter in den Top Ten der deutschen Zulassungsstatistik platzieren. Sparsame Motoren, das agile Fahrwerk und ein gutes Preis/Leistungsverhältnis sind die größten Vorzüge des kompakten Kölners.

Verbrauch/Abgas
Den geringsten Normverbrauch und CO2-Ausstoß der Focus-Modellpalette hat der 90 PS starke 1.6 TDCi. Da der Basis-Diesel jedoch nicht mit Partikelfilter lieferbar ist, muss der Focus in der 109-PS-Version antreten. Die scheint mit einem EU-Verbrauch von 4,8 Liter Diesel und einem CO2-Wert von 127 g/km ebenfalls gut in der Öko-Wertung zu liegen. Leider lassen sich diese auf dem Prüfstand ermittelten Werte in der alltäglichen Fahrpraxis kaum reproduzieren. Um mit dem Focus unter der magischen Fünfliter-Grenze zu bleiben, muss man das Fahrpedal schon sehr behutsam behandeln.

Auf der Verbrauchsmessstrecke der AUTO ZEITUNG konsumierte der Ford 6,7 Liter Diesel je 100 km. Daraus errechnet sich ein CO2-Ausstoß vom 177 g/km. Damit liegt der Focus fast 40 Prozent über den EU-Normangaben, auch ein Rekordwert in diesem Vergleich. Dafür bietet der aus einer Kooperation mit dem französischen PSA-Konzern stammende Motor andere Qualitäten: Er ist ein ausgesprochen munterer Geselle, hängt gut am Gas und bietet sehr ordentliche Fahrleistungen.

Auch die anderen Abgaswerte sind sehr gut: Die geringen Kohlenmonoxid-, Stickoxid und Kohlenwasserstoff-Emissionen (nur der A3 schneidet bei den Diesel-Modellen in diesem Test besser ab) zeigen, dass der Ford-Diesel effizient und sauber arbeitet. Freilich bleibt der Wermutstropfen des Verbrauchs. Was zum Teil auch an der vergleichsweise kurzen Übersetzung der serienmäßigen Fünfgangbox liegt.

Fahreigenschaften
Die guten Fahreigenschaften und das spontane Einlenkverhalten des Focus sind schon in vielen Testberichten gelobt worden - völlig zu Recht. Mit dem 109 PS starken Turbodiesel ist das Focus-Fahrwerk ziemlich unterfordert. Ebenso die Bremsanlage, die den immerhin fast 1400 Kilo schweren Ford warm wie kalt aus Tempo 100 in weniger als 37 Metern zum Stehen bringt. Vorbildlich, hier können in diesem Test nur der Audi, der A 160 und der Astra einigermaßen mithalten.
Zudem ist das Ford-Fahrwerk ausreichend komfortabel, federt leer wie beladen ordentlich und lässt bei der Besatzung nie das Gefühl aufkommen, mit einem spartanischen Sparmobil unterwegs zu sein. Das gilt auch für das Raumangebot. Vor allem vorn fühlen sich die Ford-Insassen ausgesprochen großzügig untergebracht.

#tbl_ID49#

»

Tags:
детский интернет магазин

здесь
Copyright 2017 24fr.info. All rights reserved.