Alle Infos zum Ford Mondeo

Ford Mondeo Facelift (2019): Motor & Ausstattung Mondeo-Facelift zeigt sich

von Christina Finke 18.01.2019

Das Ford Mondeo Facelift (2019) wird optisch dem brandneuen Focus angepasst. Technisch sind neue Assistenzsysteme sowie überarbeitete Motoren an Bord der Kölner Mittelklasse!

Es wird Zeit für das Ford Mondeo Facelift (2019), immerhin wird er schon vier Jahre gebaut. Premiere feiert die überarbeitete Mittelklasse-Baureihe der Kölner auf dem Brüsseler Autosalon 2019 (19. bis 21. Januar). Die größten optischen Veränderungen gibt es an der Frontpartie: Hier wurde die Form des oberen Kühlergrills neu gestaltet, hinzu kommen neue Nebelscheinwerfer und LED-Tagfahrlichter. Bereits zum letzten Modelljahr ließ Ford außerdem unkommentiert neue Heckleuchten in die Produktion einfließen. In jedem Fall sucht das Facelift optisch die Nähe zum jüngst gestarteten Focus. Im Innenraum halten neu gestaltete Bezugstoffe für die Sitze und neue Blenden für die Türgriffe Einzug und die Verarbeitungsqualität wurde verbessert. Insgesamt wurde das Angebot an Wunschausstattungen für das Ford Mondeo Facelift (2019) übersichtlicher gestaltet und gestrafft. Neu im Angebot sind etwa 17, 18 oder 19 Zoll große Leichtmetallräder. Das Kommunikations- und Entertainmentsystem Ford SYNC 3 kann per Sprachbefehl oder über einen acht Zoll großen Touchscreen bedient werden. Als neues Fahrassistenzsystem hält eine intelligente Geschwindigkeitsregelanlage inklusive Stau-Assistent Einzug im Ford Mondeo Facelift (2019). Mehr zum Thema: Focus Turnier bekommt Active-Variante

Neuheiten Ford Mondeo Turnier Facelift (2019)
Ford Mondeo Turnier Facelift (2019): Hybrid Hybridantrieb im Mondeo Turnier

Fakten zum Ford Mondeo im Video:

 
 

Überarbeitete Motoren für das Ford Mondeo Facelift (2019)

Die größten Veränderungen beim Ford Mondeo Facelift (2019) gibt es allerdings unter der Hülle. Der Zweiliter-Ecoblue-Diesel mit SCR-Kat wurde jüngst mit dem Edge-Facelift eingeführt und wird auch in der erneuerten Mittelklasse Einzug erhalten. Das Aggregat leistet wahlweise 120, 150 oder 190 PS, die beiden stärkeren Varianten lassen sich optional mit einer neues Achtstufen-Automatik koppeln. Für die 190-PS-Version steht zudem auch der intelligente Allradantrieb iAWD zur Wahl. Der schwächste Diesel sowie der bereits bekannte, unverändert 165 PS leistende Turbobenziner mit 1,5 Litern Hubraum werden immer mit einem Sechsgang-Schaltgetriebe kombiniert. Auch ein Hybridantrieb steht wieder für das Ford Mondeo Facelift (2019) bereit. Hier wird ein 2,0-Liter-Benziner, der nach dem Atkinson-Prinzip arbeitet, von einem Elektromotor unterstützt. Die Systemleistung gibt der Hersteller mit 187 PS an. Spritspartipps mit Brems-Trainer im Multifunktionsdisplay und eine elektro-mechanische Servolenkung sollen den Wirkungsgrad der Antriebseinheit ebenso wie elektrifizierte Kühl- und Vakuumsysteme verbessern. Alle Motoren erfüllen die Abgasnorm Euro 6d-Temp. Die Markteinführung des Ford Mondeo Facelift (2019) wird wahrscheinlich im Sommer 2019 erfolgen. Die Hybridvariante des Stufenheckmodells ist ab 39.850 Euro zu haben. Mehr zum Thema: Ford Explorer kommt auch zu uns

Neuheiten Ford Focus (2018)
Ford Focus (2018): Motor & Ausstattung Focus erringt im Crashtest fünf Sterne

Tags:
NEWSLETTER
Melden Sie sich hier an!
Beliebte Globale Globale Globale Globale Globale Globale Globale Marken

6 Hefte testen und 35% sparen ›
http://101binaryoptions.com

https://suzuki.niko.ua

Nandrolone decanoate
Copyright 2019 24fr.info. All rights reserved.