Formel E: Alle Sieger (Fahrer/Teams) Das sind die Könige der Formel E

von Alexander Koch 15.11.2017

Seit 2014 ringen die Teilnehmer der Formel E nahezu lautlos um den Titel. Hier die Übersicht aller Saison-Sieger – Fahrer wie Teams – aus 2014/2015, 2015/2016 und 2016/2017!

2014 hat Automobil-Weltverband FIA die Formel E gegründet, um den grünen Motorsport zu fördern. Seitdem kämpfen zehn Rennställe mit je zwei Fahrern, einheitlichen Chassis und Reifen um den Titel der Fahrer- und  Teamwertung. In einer Tabelle zeigen wir übersichtlich alle Sieger der bisherigen drei Saisons 2014/2015, 2015/2016 und 2016/2017. Dabei zeigt sich: Bis dato stellte offenbar immer Renault e.dams die ausgereifteste Antriebstechnik und konnte die Teamwertung der drei Weltmeisterschaften für sich entscheiden. Allerdings werden sich die Franzosen nach der vierten Saison von der Formel E verabschieden. Bei den Fahrern gab es hingegen keinen Seriensieger. Als erster Weltmeister der Formel E ging 2014/2015 Nelson Piquet jr. in die Annalen ein, in den Folgesaisons heimsten erst Sebastien Buemi und dann Lucas di Grassi den Titel des besten Fahrers ein. Training, Qualifikation und Rennen der Formel E finden übrigens an einem Tag statt. Im rund einstündigen Rennen ist die Höchstgeschwindigkeit auf 225 Stundenkilometern begrenzt.

News Audi Sport ABT Schaeffler
Formel E 2018/2019 (Sieger/Punkte/Teams): Wichtige Infos!  

Start frei für die fünfte Formel-E-Saison

 

Alle Sieger (Fahrer/Teams) der Formel E

SaisonFahrerTeam
2017/2018--
2016/2017Lucas di Grassi
(181 Punkte)
Renault e.dams
(268 Punkte)
2015/2016Sebastien Buemi
(155 Punkte)
Renault e.dams
(270 Punkte)
2014/2015Nelson Piquet jr.
(144 Punkte)
Renault e.dams
(232 Punkte)

Tags:
Велосипеды DiamondBack

здесь

imagmagnetsns.ua
Copyright 2018 24fr.info. All rights reserved.