Alle Infos zum Kia Ceed

Kia ProCeed GT (2019): Motor & Ausstattung Sportlicher Shooting Brake mit 204 PS

von Alexander Koch 12.11.2018

Die Südkoreaner beweisen mit dem Kia ProCeed GT (2019) Mut: Nicht nur, dass sie die Nische der Shooting Brakes bedienen, sondern auch gleich die Frage nach Leistung beantworten!

Für sich betrachtet, ist der Kia ProCeed GT (2019) eine logische Entwicklung: Nachdem sich Kia und Hyundai qualitativ wie technisch zu ernstzunehmenden Konkurrenten hiesiger Autobauer entwickelt haben, geht's jetzt an die Emotionalisierung der beiden Konzernmarken. Hyundai hat den Weg mit der N-Performance-Marke eingeschlagen, Kia geht den Weg neuer, vor wenigen Jahren sicherlich noch undenkbarer Karosserieformen: hier mit dem Shooting Brake. Überraschend ist nur noch, dass dem Serienmodell zeitgleich die sportliche GT-Variante an die Seite gestellt wird. Mit allerlei sportlichem Zierrat, roten Akzenten und Spoilern soll der Kia ProCeed GT (2019) insbesondere die junge und die jung gebliebene Kundschaft ansprechen.

Neuheiten Kia ProCeed (2019)
Kia ProCeed (2019): Motor & Ausstattung  

Kias cooler Shooting Brake

Kia Ceed im Video:

 
 

204-PS-Motor für Kia ProCeed GT (2019)

Und was leistet der Kia ProCeed GT (2019)? Nun, der fünftürige Hatchback Ceed GT wird aus Respekt vor dem 275 PS starken i30 N nicht dessen 2,0-Liter-Vierzylinder-Turbobenziner erhalten, sondern leistungstechnisch etwas zurückstecken. Die zeitgleiche Entwicklung des Ceed GT hat sich deshalb nicht zuletzt aus Kostengründen auf eine Antriebsvariante konzentriert: einen 1,6-Liter-Benziner mit 204 PS und 265 Newtonmeter Drehmoment. Genug Leistung, um sportlichen Ansprüchen auf Landstraße wie Autobahn zu genügen. Nur das "Wann" ist noch unklar. Wir vermuten, dass der Kia ProCeed GT schon im Laufe des Jahres 2019 auf den Markt stürmt.

Neuheiten Kia Ceed GT (2019)
Kia Ceed GT (2019): Erste Fotos  

Kia gibt dem Ceed 204 PS mit

Tags:
Copyright 2018 24fr.info. All rights reserved.