Alle Infos zum Kia Ceed

Kia XCeed (2019): Neue Fotos XCeed bekommt digitales Cockpit

von Max Sonnenburg 11.06.2019

Neue Fotos zeigen den Kia XCeed, der noch 2019 kommen und sich im Globale Marken-Portfolio zwischen Kia Stonic und Kia Sportage positionieren soll!

Der Kia XCeed (2019) soll künftig die Modellreihe von Ceed, ProCeed und dem Ceed Sportswagon erweitern. Mit Anbauteilen im Offroad-Look und vergrößerter Bodenfreiheit möchte der koreanische Hersteller den wachsenden Markt der Crossover bedienen und in Konkurrenz zu VW T-Roc, Ford Focus Active und Co. treten. Die ersten (Erlkönig-) Fotos lassen vermuten, dass der Kia XCeed auf der Plattform der Ceed-Brüder mit 2,65 Meter langem Radstand stehen wird. Neben der technischen Basis wird der Crossover wohl auch die Motoren des bekannten Kompaktmodells erhalten. Zur Auswahl stünden dann Drei- und Vierzylinder-Benzin-Aggregate, die zwischen 100 und 140 PS leisten, sowie zwei Dieselmotoren mit 115 beziehungsweise 136 PS. Ob der 204 PS starke Turbo-Benziner der GT-Baureihe oder der aus dem Kia Niro bekannte Plug-in-Hybrid erhältlich sein werden, ist fraglich. Mit Allradantrieb wird der Kia XCeed (2019) vermutlich nicht zu haben sein, schließlich ist dieser auch beim Technikspender Ceed nicht vorgesehen. Mehr zum Thema: Kia gibt dem Ceed 204 PS mit

Neuheiten Kia ProCeed GT (2019)
Kia ProCeed GT (2019): Motor & Ausstattung Sportlicher Shooting Brake mit 204 PS

Kia Ceed im Video:

 
 

Neue Fotos zeigen den Kia XCeed (2019)

Auf den neuesten Fotos des Kia XCeed (2019), darunter ein offizielles, ungetarntes, sind deutliche Parallelen zur Ceed-Familie zu erkennen. Optische Unterschiede zeigen sich allerdings bei der Betrachtung der Seitenlinie, die sich ab der B-Säule stärker verjüngt als beim normalen Ceed. Ansonsten unterscheidet sich der hochgelegte Ceed vor allem aufgrund seiner Offroad-Beplankungen, die der Crossover an den Stoßfängern, den Schwellern und den Radläufen trägt. Als erster Kia bekommt der XCeed digitale Instrumente. Das 12,3-Zoll-Display hat eine Auflösung von 1920x720 Pixeln und soll sich über das Lenkrad bedienen lassen. Aufgrund des anhaltenden SUV-Trends könnte sich die vierte Modellvariante des Golf-Gegners zum prominentesten Derivat der Ceed-Familie entwickeln. Das bleibt bis zu dessen Markstart, der vermutlich im dritten Quartal 2019 sein wird, allerdings spekulativ. Zu den Preisen des Kia XCeed (2019) schweigt der Hersteller.

Neuheiten Kia Ceed Sportswagon (2018)
Kia Ceed Sportswagon (2018): Motoren Das kostet der Ceed Sportswagon

Tags:
NEWSLETTER
Melden Sie sich hier an!
Beliebte Globale Marken
AUTO ZEITUNG 14/2019
 

Copyright 2019 24fr.info. All rights reserved.