Alle Infos zum Lada Taiga

Lada Taiga/Niva: Neuauflage geplant Nachfolger des Lada Taiga (Niva) als Studie

von Sven Kötter 22.10.2018

Die russische Geländewagen-Legende Lada Taiga/Niva könnte schon bald neu aufgelegt werden. Auf dem Moskauer Autosalon 2018 präsentiert der Hersteller die Studie 4x4 Vision Concept. Avtovaz arbeitet Gerüchten zufolge schon seit einiger Zeit an einer neuen Generation!

Wird der bei uns seit einiger Zeit als Lada Taiga 4x4 angebotene Niva in naher Zukunft von einer modernen Neuauflage abgelöst? Eine auf dem Moskauer Autosalon 2018 präsentierte Studie macht Fans des kultigen Offroaders berechtigte Hoffnungen. Das Lada 4x4 Vision Concept transferiert das 40 Jahre alte Konzept in die Neuzeit und zeigt, wie spannend das Design eines zukünftigen Niva sein könnte. Laut Informationen der russischen Izvestia will Avtovaz einen neuen Geländewagen schon bald in völlig neuer Form auf den Markt bringen und damit dem Wunsch einiger Kunden nach moderneren Autos nachkommen. Mit dem Lada Vesta hat man die neue Designlinie bereits eingeführt und sorgt seit 2017 auch in Deutschland für erstaunte Gesichter. Einen derart modernen Wagen aus Russland hat man schon lange nicht mehr gesehen. Man profitiert auch zunehmend vom Einstieg der Renault-Nissan-Gruppe, die das technische Niveau spürbar angehoben hat. Gleiches gilt für das Design, für das seit 2011 der ehemalige Volvo-Designer Steve Mättin verantwortlich zeichnet. Und damit es schwungvoll weitergeht, planen die Russen eine echte Modelloffensive mit vielen weiteren Modellen – darunter höchstwahrscheinlich eine Neuauflage des Lada Niva/Taiga. Mehr zum Thema: Das ist der Dacia Duster

Test Lada Taiga 1.7 Geländewagen Test Klassiker Russland Niva 2013
Lada Taiga/Niva 1.7: Test So gut ist der Lada Taiga

 

Neuauflage des Lada Niva/Taiga geplant

Doch das robuste Original könnte auch eine baldige Neuauflage überleben, denn eine Fortsetzung der Produktion als günstige Alternative zum neuen Niva ist keineswegs ausgeschlossen. Abzuwarten bleibt, wie die dritte Generation die größte Stärke des Niva in unser Jahrtausend transportieren will: Die Russen lieben ihren Geländewagen auch deshalb, weil sich fast jeder Schaden schnell und günstig beheben lässt. Gerade die simple Technik trägt damit entscheidend zum anhaltenden Erfolg des Lada Niva bei, dessen Reparatur-Anleitungen vielerorts seit Jahrzehnten in Benutzung sind. Dass der 1,7 Liter große Motor weder Beschleunigungs- noch Verbrauchsrekorde aufstellt, ist den Kunden dabei herzlich egal – sie lieben ihn, weil er standfest ist und weder mit sibirischer Kälte noch mit der Kraftstoffqualität russischer Taiga-Tankstellen ein Problem hat. Ob der neue Lada Niva auch einen neuen Motor aus den Regalen von Kooperationspartner Renault benötigt, könnte so mancher Russe vor diesem Hintergrund mit einem gleichermaßen mürrischen wie verständnislosen "njet" beantworten.

Neuheiten Lada Vesta (2017)
Lada Vesta (2017): Preis Lada Vesta kostet 12.490 Euro

 

Tags:
чиста вода

steroid-pharm.com

http://make-up.kiev.ua/tatyash.html
Copyright 2019 24fr.info. All rights reserved.