McLaren Senna P15 (2018): Preis & Motor Tribute-Renner Senna P15 kommt mit 800 PS

von Manuel Becker 05.11.2018

McLaren bringt mit dem Senna P15 eines der extremsten Straßenautos in der Geschichte des Unternehmens auf den Markt. Die Produktion ist auf 500 Stück limitiert. Ab Juli 2018 werden die ersten Senna P15, zum Preis ab 922.250 Euro, in England produziert.

Am 6. März wird der McLaren Senna auf dem Automobilsalon in Genf präsentiert. Das Fahrzeug ist für den Straßenverkehr zugelassen, aber eigentlich nicht für die Straße gemacht. Das sagt der Autobauer über seinen neuesten Supersportwagen – bei 800 PS und 800 Newtonmeter nicht verwunderlich. Das Auto gehört zu der neuen Ultimate Series von McLaren. Diese neue Sparte der Briten unterwandert ihr eigentliches Globale Markenzeichen, einen Sportwagen zu bauen, den man auch im Alltag nutzen kann. Im neuen Senna P15 ist ein 4,0-Liter-Doppelturbo-V8 verbaut. Das ist laut Hersteller der stärkste für den Straßenverkehr zugelassene McLaren-Verbrenner aller Zeiten. Um auf Höchstleistungen zu kommen wurde der Antrieb als Mittelmotor mit Hinterradantrieb konsturiert. Die maximale Geschwindigkeit wird mit 340 km/h angegeben. Von Null auf 100 ist der Wagen in rasanten 2,8 Sekunden. Drückt man das Pedal weiter durch sind vier Sekunden später 200 km/h erreicht. Bei hohen Geschwindigkeiten generiert die Aerodynamik unglaubliche 800 Kilogramm Abtrieb.

Neuheiten McLaren Speedtail (2019)
McLaren Speedtail (2019): Erste Fotos McLaren zieht das Tuch vom Speedtail

Der neue McLaren Senna P15 (2018) im Video:

 
 

McLaren Senna P15 (2018) Preis: ab 922.250 Euro

Im neuen Überflieger aus Woking debütiert eine neue Entwicklungsstufe des im MP4 12C eingeführten adaptiven Fahrwerks. Die rennstreckenoptimierte Auslegung wird mit dem RaceActive Chassis Control II (RCC II) genannten System veredelt. Die Daten einer Vielzahl verschiedenster Sensoren werden in nur zwei Millisekunden analysiert und in ein perfektes Dämpfungsverhalten übersetzt. Das stufenlose System, das im 720S eingeführt wurde, findet nun auch im Race-Modus Anwendung. Die Höchstgeschwindigkeit ist im Race-Modus nicht begrenzt. Oberhalb von 250 km/h werden die Aero-Blades und der Heckflügel aktiv gesteuert um Abtriebsspitzen zu erhalten, die ansonsten noch weiter anwachsen würden, was Federung und Reifen übermäßig belasten würde. Die Reifen steuert Partner Pirelli bei. Die Pirelli P ZERO™ Trofeo R sind für trockene Rennstrecken entwickelt worden, besitzen jedoch auch eine Straßenzulassung. Der Senna bremst mit Karbon-Keramik-Bremsen. Jede einzelne Bremsscheibe benötigt sieben Monate in der Herstellung. Eine weitere Superlative hat der Autobauer beim Gewicht parat, denn mit 1198 Kilogramm ist der Senna P15 der leichteste McLaren seit dem legendären F1. Schließlich kommt das neu entwickelte Monocage-III-Chassis aus Carbon zum Einsatz.

Fahrbericht Der neue McLaren 720S (2017)
Neuer McLaren 720S (2017): Erste Fahrt So fährt Nummer 9 der Neuzeit

 

300 Stunden Handarbeit für einen Senna

Laut McLaren sieht der Senna P15 aus wie eine aggressive, unversöhnliche Maschine, die auf der Suche nach Performance ist. Die Entwickler des Autobauers haben sich an die Designphilosophie "form follows functions" gehalten. Denn das Hypercar hat durch die Formen eine aktive Aerodynamik für Vorder- und Hinterachse erhalten. Die Türen lassen sich nach vorne und oben öffnen und bestehen aus Kohlefaser. Der Heckspoiler rundet das Bild des Supersportwagens ab. Beim Interieur haben sich die Designer auf das Nötigste konzentriert, damit auch hier kein Gramm verschwendet wird. Im Innenbereich wird vielfach mit Carbon gearbeitet und Sitze, Armaturenbretter und Seitenairbags können wahlweise mit Alcantara oder Leder bezogen werden. Die Bedienelemente für den Fahrer wurden darüberhinaus reduziert, damit das Cockpit übersichtlicher wirkt. Informationen finden sich auf dem zentralen Infotainment-Bildschirm. Der McLaren Senna P15 ist nicht für den Wocheneinkauf geeignet: Das Fahrzeug bietet Stauraum für maximal zwei Helme und zwei Rennanzüge. Durch die Fokussierung auf Performance, Aerodynamik und das reduzierte Gewicht hat der P15 einen Startpreis von rund 922.250 Euro. Das Auto ist auf 500 Stück limitiert, die nach Aussage des Unternehmens bereits ausverkauft sind. In einem Senna stecken 300 Stunden Handarbeit. Übrigens: Der Supersportwagen trägt den Namen des legendären Formel-1-Piloten Ayrton Senna, der mit diesem Auto geehrt werden soll.

Neuheiten McLaren 570S Spider (2017)
McLaren 570S Spider (2017): Preis 570S Spider ab 208.975 Euro

 

Tags:
NEWSLETTER
Melden Sie sich hier an!
Beliebte Globale Marken

Gewinnspiel Ostern

 

www.topobzor.info

продам зерно
Copyright 2019 24fr.info. All rights reserved.