Jeep Grand Cherokee Trackhawk (2018): Erste Testfahrt Grand Cherokee Trackhawk mit 717 PS

von Elmar Siepen 27.12.2017

Erste Testfahrt mit dem auf 717 PS erstarkten Jeep Grand Cherokee Trackhawk. Das Leistungsmonster ist fast 300 km/h schnell.

Trackhawk heißt frei übersetzt Rennstrecken-Falke – und der Name ist erkennbar das Programm der neuesten Version des Jeep Grand Cherokee. Mit einem per Kompressor aufgeladenen 6,2-Liter-V8 soll das in den Zivilversionen eher lässig wirkende Luxus-SUV zum Raubvogel auf dem Rundkurs werden. Dank seiner 717 PS soll der 2,4-Tonner die 100-km/h-Marke nach 3,5 Sekunden passieren und sich erst bei 289 km/h den Fahrwiderständen geschlagen geben. Hierfür haben die Techniker kräftig Hand angelegt: Sie verstärkten die Antriebskomponenten und stimmten das Fahrwerk neu ab. Damit das Fahrvergnügen kein unglückliches Ende nimmt, kümmern sich mächtige Brembo-Bremsen um die Verzögerung. Fünf verschiedene Fahrmodi verändern zudem nicht nur Gaspedal- und Lenkungskennlinien sowie die Schaltpunkte der Achtstufen-Automatik, sondern auch die Kraftverteilung zwischen Vorder- und Hinterachse im Verhältnis von 40:60 (Automodus) bis 30:70 (Track-Modus).

Der Jeep Grand Cherokee Trackhawk im Video:

 
 

Erste Testfahrt im neuen Jeep Grand Cherokee Trackhawk

Wenn einem schon das PS-stärkste SUV der Welt zur Verfügung steht, schreien die ersten Kilometer förmlich nach dem Trackmodus. Gut, wenn dann gleich ein Rundkurs in der Nähe ist. Die Launch-Control aktivieren, den Kompressor-V8 gegen die Bremse laufen lassen, Bremse lösen – wie entfesselt hebt sich der Trackhawk-Bug aus den Federn, und die Fuhre schiebt von lautem Kompressor-Singen begleitet unerbittlich Richtung Horizont. Oberhalb der 6000/min-Grenze knallt die Automatik jeweils in nur 160 Millisekunden die nächste Fahrstufe rein. Beim Anflug auf die nächste Kurve heißt es mächtig ankern, was den Vorderwagen spürbar eintauchen und den Jeep leicht mit dem Heck schwänzeln lässt. Also mit der Lenkung den Einlenkpunkt zielgenau anvisieren, sich ans Gewicht erinnern und deshalb nicht zu früh Gas geben. Wer das beherzigt, kommt mit dem Super-SUV extrem traktionsstark aus den Kurven. So geht es Runde um Runde und nährt die Erkenntnis, die keiner für möglich hielt: Jeep hat es tatsächlich auf die Rennstrecke geschafft.

Neuheiten Jeep Grand Cherokee Trackhawk (2017)
Jeep Grand Cherokee Trackhawk (2017): Preis  

US-Preis des Monster-Cherokees

Technische DatenJeep Grand Cherokee Trackhawk
MotorV8
Hubraum6166 ccm
Leistung700 PS
Maximales Drehmoment868 Nm
Getriebe8-Stufen-Automatik
AntriebAllrad
0-100 km/h3,7 s
Höchstgeschwindigkeit289 km/h
Leergewicht2433 kg
L/B/H in mm4822/k.A./1724
Testverbrauchca. 16,8 l S/100 km
Grundpreisk.A.

von Elmar Siepen von Elmar Siepen
Unser Fazit

Mit der neuen Trackhawk-Version kicken die Amis ihr Luxus-SUV in die Liga der Supersportler. Das bürgt für erheblichen Unterhaltungswert – und ja, höchst unvernünftig ist es auch noch. Aber sind es nicht oft die unvernünftigen Dinge, die das Leben bereichern? Hierzulande frühestens ab April 2018.

Tags:
www.eurobud.com.ua

cl24.com.ua

У нашей компании нужный web-сайт , он описывает в статьях про косметика christina www.pureshop.com.ua
Copyright 2018 24fr.info. All rights reserved.