Alle Tests zum Rolls-Royce Cullinan

Neuer Rolls-Royce Cullinan (2018): Erste Testfahrt Rolls-Royce-SUV auf großer Fahrt

von Thomas Geiger 09.10.2018

Der neue Rolls-Royce Cullinan umgarnt uns bei der ersten Testfahrt mit Luxus und einem imposanten Zwölfzylinder. Was seinen Preis hat: Ende 2018 kommt der Geländewagen für selbstbewusste 315.000 Euro auf den Markt!

Mit dem neuen Rolls-Royce Cullinan (2018) begeben sich die Briten auf ein für sie unbekanntes Terrain abseits der befestigten Straße. Nachdem der Bentley Bentayga und mehr noch der Range Rover den Weg bereitet haben, baut nun auch Rolls-Royce einen Geländewagen und bringt ihn Ende 2018 für ganz und gar unbescheidene 315.000 Euro aufwärts an den Start. Freiheit und Abenteuer statt Glanz und Gloria, lautet die Devise. Unter der Haube steckt wie beim Phantom der 6,75 Liter große V12, der imposante 571 PS und noch wichtigere 850 Newtonmeter leistet. Von 0 auf 100 in 5,2 Sekunden und 250 km/h Spitze – das sind Werte, die schon viele kleinere SUV zu Sportlern adeln. Trotzdem hat der Cullinan bisweilen mit Gewicht von rund 2,7 Tonnen zu kämpfen. In Kurven und beim Bremsen treibt die Fliehkraft  mit dem neuen Rolls-Royce Cullinan (2018) ihr böses Spiel. Und selbst wenn der Rolls-Royce-Kunde ganz sicher nicht aufs Geld schauen muss, ist ein Normverbrauch von 15 Liter und ein Alltagswert nicht unter 20 Litern nicht eben sozialverträglich. Mehr zum Thema: Alles zu Rolls-Royce

Neuheiten Rolls-Royce Cullinan (2018)
Rolls-Royce Cullinan (2018): Ausstattung & Motor Rolls-Royce' erstes Luxus-SUV

Neuer Rolls-Royce Cullinan (2018) im Video:

 
 

Erste Testfahrt im neuen Rolls-Royce Cullinan (2018)

Rolls-Royce wäre nicht Rolls-Royce, wenn der nach dem größten jemals gefunden Diamanten benannte Cullinan ein gewöhnlicher Geländewagen wäre: Die BMW-Tochter hat eben keinen X7 in einen Smoking gesteckt, sondern das Auto mit der typisch britischer Attitüde auf der Aluminium-Plattform des Phantom neu entwickelt. Deshalb trägt der stolze 5,34 Meter lange Cullinan nicht nur den charakteristischen Kühlergrill, sondern auch die vier Türen wie bei Phantom & Co gegenläufig angeschlagen. Zum ersten Mal in über 100 Jahren Firmengeschichte gibt es obendrein Allradantrieb und obendrein Luftfederung. Mit der erhebt sich der neue Rolls-Royce Cullinan (2018) je Programmierung der sechs Offroad-Profile um bis zu vier Zentimeter an.

Neuheiten Rolls-Royce Phantom (2018)
Rolls-Royce Phantom VIII (2018): Preis & Motor Das kostet die Neuauflage des Phantom

 

Cullinan erklimmt die Spitze des SUV-Berges

Wo Phantom & Co nur Autos für gewisse Stunden sind, ist der neue Rolls-Royce Cullinan (2018) tatsächlich der erste Rolls-Royce, den man immer und überall nutzen kann. Dafür habe sich die Entwickler einiger Themen angenommen, die ihnen bislang ziemlich fremd waren: So haben sie beispielsweise eine geteilte Heckklappe und eine Rückbank entwickelt, die man wie bei einem noblen Kombi elektrisch umklappen kann. So wächst das Kofferraumvolumen in mehreren Schritten von 560 auf bis zu 1930 Liter und macht den Cullinan zum praktischsten Rolls-Royce aller Zeiten. Und als wäre das noch nicht genug, gibt es sogar auf Wunsch auch noch eine Anhänger-Kupplung. Expressiver und exklusiver als jeder andere Geländewagen, luxuriöser und komfortabler und natürlich auch deutlich teurer – so setzt Rolls-Royce mit dem neuen Cullinan (2018) dem SUV die Krone auf.

Tags:
NEWSLETTER
Melden Sie sich hier an!
Beliebte Globale Marken
AUTO ZEITUNG 14/2019
 

http://pharmacy24.com.ua

доставка воды на дом киев
Copyright 2019 24fr.info. All rights reserved.