Alle Tests zum Opel Astra

Opel Astra Sports Tourer Benziner, Diesel & CNG: Test Im Astra lohnt sich vor allem der Diesel

von Carsten van Zanten 30.10.2018
Inhalt
  1. Opel Astra Sports Tourer Benziner, Diesel & CNG im Test
  2. Astra Benziner & Diesel darf bis zu 1403 Kilogramm ziehen
  3. Technische Daten Opel Astra Sports Benziner, CNG & Diesel

Den beliebten Opel Astra Sports Tourer bieten die Rüsselsheimer nicht nur als Turbo und CDTi, sondern auch als Ecotec-CNG-Version an. Gegen den günstigen Benziner und den starken Diesel hat es der Erdgas-Kombi aber nicht leicht.

Opel hat das Portfolio des Astra Sports Tourer, bestehend aus Turbo und CDTi, um die Variante Ecotec erweitert. Unter der Haube des Erdgas-Kombi arbeitet ein aufgeladener 1,4-Liter-Vierzylinder mit 110 PS. Das für den CNG-Betrieb (Compressed Natural Gas) ausgelegte Aggregat basiert auf dem alten Bekannten aus der Opel-Triebwerkspalette, der unter anderem auch im Astra 1.4 DI Turbo ecoFLEX zum Einsatz kommt. In der Benziner-Variante leistet der Motor 125 PS. Den leistungsstärksten Antrieb in diesem Dreiervergleich bringt der Diesel-Astra mit. Aus 1,6 Liter Hubraum generiert er 136 PS. Zudem verfügt er mit 320 Newtonmetern über das höchste maximale Drehmoment (Benziner: 230 Nm, CNG: 200 Nm), das allerdings nur in einem recht schmalen Drehzahlbereich zwischen 2000 und 2250 Umdrehungen zur Verfügung steht. Bei den Fahrleistungsmessungen markiert der Astra 1.6 CDTI dennoch die mit Abstand besten Werte. So erledigt er den Spurt von null auf 100 km/h in 8,6 Sekunden. Der Benziner benötigt für diese Übung fast eine Sekunde mehr, während das CNG-Exemplar mit einer Zeit von 13 Sekunden nur schwer in die Gänge kommt. Exakt so viel Zeit benötigt der Erdgas-Astra auch für die Elastizitätsprüfung von 60 auf 100 km/h im fünften Gang. Der Diesel (8,1 s) und auch der Benziner (9,9 s) überbrücken diese Geschwindigkeitsdifferenz deutlich schneller. Bei der Höchstgeschwindigkeit ist der Astra CNG mit 200 km/h zwar nur fünf km/h langsamer als die anderen, benötigt zum Erreichen dieser Marke allerdings sehr viel Anlauf.

Fakten zum Opel Astra im Video:

 
 

Opel Astra Sports Tourer Benziner, Diesel & CNG im Test

In der Anschaffung liegt der Astra CNG in der Sports Tourer genannten Kombiversion mit 26.090 Euro fast auf dem Niveau des 1.6 CDTI (26.270 Euro). Das günstigste Angebot stellt innerhalb dieses Trios der Astra Sports Tourer 1.4 DI Turbo ecoFLEX dar, dessen Einstiegspreis 22.670 Euro beträgt. Für den Benziner-Astra spricht weiterhin dessen günstige Wertverlustprognose – gegenüber dem Erdgas-Modell bleibt er pro Jahr um rund 800 Euro, verglichen mit dem Diesel sogar um über 1200 Euro wertstabiler. Trotz seiner deutlich höheren jährlichen Kraftstoffkosten fährt der Benziner daher mit 0,34 Cent pro Kilometer äußerst kostengünstig und erreicht das Niveau des in dieser Beziehung erwartungsgemäß gut abschneidende Astra CNG. Dem Diesel hingegen verhageln neben der negativen Wertentwicklung auch die etwas höheren Ausgaben für Wartung und Steuern die Bilanz. Anders stellt sich die Situation dar, wenn der prognostizierte Wertverlust aus der Kilometerkostenrechnung herausgenommen wird. Dann lässt sich der Erdgas-Opel dank seines Verbrauchs von 5,2 Liter CNG und den daraus resultierenden Kraftstoffkosten von unter 1000 Euro bei einer jährlichen Fahrleistung von 20.000 Kilometern für nur 14 Cent pro Kilometer bewegen.

Neuheiten Opel Astra Sports Tourer (2016)
Opel Astra Sports Tourer (2016): Preis & Motor  

Astra Sports Tourer mit neuem Diesel

 

Astra Benziner & Diesel darf bis zu 1403 Kilogramm ziehen

Der Diesel (Testverbrauch: 5,6 l/100 km) folgt mit 16 Cent, beim Benziner muss jeder Kilometer mit 18 Cent bezahlt werden. Die Einschränkungen, die die Umrüstung auf den Erdgasbetrieb vor allem durch den Einbau der Gastanks mit sich bringt, fallen überschaubar aus. So reduziert sich das ursprüngliche Gepäckraumvolumen des Astra Sports Tourer (540 bis 1630 Liter) um 143 Liter – es ist also immer noch als großzügig dimensioniert zu bezeichnen. Auch die erlaubte Zuladung liegt mit 544 Kilogramm auf dem Niveau der Kontrahenten. Einzig bei der Anhängelast fällt der Unterschied größer aus: Der CNG darf gebremst 750 Kilogramm ziehen, die anderen je maximal 1403 Kilogramm.

Neuheiten Opel Astra GSi (2018)
Opel Astra GSi (2018): Neue Fotos (Update!)  

Buick nimmt Astra GSi vorweg

 

Technische Daten Opel Astra Sports Benziner, CNG & Diesel

 Opel Astra Sports Tourer 1.4 DI Turbo ecoFlexOpel Astra Sports Tourer 1.4 Ecotec CNGOpel Astra Sports Tourer 1.6 CDTi
Zylinder/Ventile pro Zylin.4/4, Turbo4/4, Turbo4/4, Turbodiesel
Hubraum1399 ccm1399 ccm1598 ccm
Leistung125 PS110 PS136 PS
Max. Gesamtdrehmoment230 Newtonmeter200 Newtonmeter320 Newtonmeter
Getriebe/Antrieb6-Gang, manuell; Vorderrad6-Gang, manuell; Vorderrad6-Gang, manuell; Vorderrad
Beschleunigung   
0 - 100 km/h9,5 s13,0 s8,6 s
Tankinhalt/Reichweite48 l/738 km19 kg/365 km48 l/857 km
Höchstgeschwindigkeit205 km/h200 km/h205 km/h
Leergewicht (Werk)1247 kg1350 kg1328 kg
Bremsweg aus 100 km/h warm32,8 m35,7 m33,9 m
Verbrauch (Test/EU)6,5/4,9 l S/100 km5,2/4,3 kg CNG/100 km5,6/3,8 l D/100 km
CO2-Ausstoß (Test/EU)154/114 g/km140/115 g/km101/148 g/km
Grundpreis22.670 Euro26.090 Euro26.270 Euro
Kosten pro Kilometer (Laufleistung: 20.000 km pro Jahr/4Jahre)0,18 Euro0,14 Euro0,16 Euro
Kosten pro Kilometer mit Wertverlust (Laufleistung: 20.000 km pro Jahr/4Jahre)0,34 Euro0,34 Euro0,38 Euro

 

 

von Carsten van Zanten von Carsten van Zanten
Unser Fazit

Beim Opel spricht wenig für die Erdgas-Variante. Der Astra Sports Tourer CNG kostet in der Anschaffung fast genauso viel wie der deutlich flottere und durchzugsstärkere Diesel. Der ebenfalls viel agilere Benziner ist sogar fast 3500 Euro günstiger zu haben. Deshalb fährt der Erdgas-Astra im Vergleich zum Benziner erst bei einer Jahresfahrleistung von über 20.000 Kilometer in die Wirtschaftlichkeit, wenn man den Wertverlust berücksichtigt. Für kühle Rechner ist daher der Benziner-Kombi 1.4 DI Turbo ecoFLEX die erste Wahl.

Tags:
Copyright 2018 24fr.info. All rights reserved.