Peugeot 508 II (2018): Preis & Motor Peugeot 508 Ende 2019 auch als PHEV

von Thomas Geiger 25.09.2018
Eckdaten
Bauzeitraumab 2018
AufbauartenLimousine/ Kombi
Türen4/5
Abmessungen (L/B/H)4750/1859/1403 mm
Leergewicht1420 kg
Leistung130 bis 225 PS
AntriebsartenFrontantrieb
Getriebeartenmanuell / Automatik
KraftstoffartenBenzin / Diesel / Hybrid
AbgasnormEuro 6
Grundpreisab 49.100 Euro

Der Peugeot 508 II (2018) ist zu einem Preis ab 31.250 Euro im Handel. Ab Herbst 2019 wird es den 508 auch mit Hybrid-Motor geben.

Der Peugeot 508 II (2018) soll endlich wieder Lust auf die französiche Limousine machen. In der limitierten Sonderauflage First Edition kostet die Limousine mindestens 49.100 Euro. Die Franzosen setzen vor allem auf Sexappeal und Sportlichkeit. Denn, wo SUV zwar praktisch, aber gerne ein bisschen plump sind, gibt der 508 II den eleganten Verführer. Nicht umsonst haben die Designer die Silhouette so schnell gezeichnet, dass man Viertürer auch für ein Coupé halten könnte – erst recht, seitdem die Seitenscheiben ohne Rahmen auskommen. Dazu ein sechs Zentimeter flacheres Dach, ein ausdrucksstarkes Gesicht mit Tagfahrleuchten wie Säbelzähnen und ein knackiges Heck – fertig ist ein Salonlöwe, mit dem man auf dem Boulevard viele Blicke fangen wird. Innen ist der um acht Zentimeter geschrumpfte Peugeot 508 II (2018) mit einer Länge von auf 4,75 Meter vor allem auf Komfort getrimmt und spinnt dafür den Faden mit dem i-Cockpit weiter. Es gibt deshalb wieder ein überraschend kleines Lenkrad, dahinter ein digitales Cockpit und daneben einen großen Touchscreen. Und damit das ganze nicht zu technoid aussieht, umschmeicheln die Franzosen die Kundschaft mit jeder Menge Lack und Leder bis in hin zum Klavierlack auf den so genannten Toggle-Switches, die wie Schmuckstücke aus der Mittelkonsole ragen.

Fahrbericht Peugeot 508 II (2018)
Neuer Peugeot 508 II (2018): Erste Testfahrt  

Der neue 508 kann alles besser

Peugeot 308 (2017) im Video:

 
 

Preis: Peugeot 508 II (2018) ab 31.250 Euro

Wie es sich für ein Flaggschiff gehört, geizt der Franzose auch nicht bei der Ausstattung und spendiert dem Peugeot 508 II (2018) ein paar – für die Marke –  neue Technologien, darunter zum Beispiel ein Nachtsichtsystem, das man in dieser Klasse sonst vergeblich sucht. Dazu gibt es ein pralles Paket mit Assistenzsystemen wie dem Tempomaten mit Abstandsregelung oder der automatischen Notbremse bis 140 km/h und Scheinwerfer mit LED-Technik. Nur unter der Haube ist Schmalhans Küchenmeister. Nicht nur, dass der 508 II als Kind der EMP2-Plattform mit Frontantrieb auskommen muss, obendrein gibt es auch nur Mini-Motoren. Ein Hybrid folgt im Herbst 2019. Die Benziner haben gerade mal 1,6 Liter Hubraum, aus denen sie 180 und 225 PS zwingen müssen. Die drei Diesel kommen auf 1,5 und zwei Liter Hubraum und werden mit 130, 160 und 180 PS ausgeliefert. Der für Ende 2019 angekündigte Peugeot 508 Hybrid wird mit zwei Motoren ausgestattet sein: Dem 1,6 Liter Benzin-Motor und einem bis zu 110 PS starken Elektro-Motor. Gemeinsam sollen die beiden Aggregate 225 PS entwickeln, die an die Vorderräder abgegeben werden. Eine 300 Volt-Lithium-Ionen-Batterie, die unter den Rücksitzen verbaut ist, verfügt über eine Kapazität von 11,8 Kilowattstunden. Nach WLTP-Zyklus soll das für 50 Kilometer im reinen Elektro-Modus reichen. Ein Teil der Energie kann über das Bremsen zurückgewonnen werden. Um den Peugeot 508 II (2018) koneventionell an der Steckdose zu laden, muss der Fahrer sieben Stunden einplanen. Weniger als zwei Stunden dauert der Ladevorgang an einer Ladestation für Elektroautos. Geschaltet wird wahlweise mit einem konventionellen Schaltgetriebe, oder einer neuen Achtstufen-Automatik. Damit der Fahrspaß nicht auf der Strecke bleibt, gibt es ein adaptives Fahrwerk auf Knopfdruck. Der Preis für den Peugeot 508 II (2018) startet ab 31.250 Euro.

Messe Audi A6 (2018)
Genfer Autosalon 2018: Alle neuen Autos!  

Das sind die Auto-Neuheiten in Genf

Tags:
обращайтесь np.com.ua

подробно topobzor.info

www.progressive.ua
Copyright 2018 24fr.info. All rights reserved.