Alle Infos zum Range Rover Range Rover

Range Rover P400e (2017): Preis Range Rover mit Plug-in-Hybrid-Technik

von Lena Reuß 06.05.2019

Unter der Bezeichnung Range Rover P400e (2017) kommt das SUV zum ersten Mal als Plug-In-Hybrid. Der PHEV-Range punktet zu Preisen ab 120.000 Euro mit niedrigem Verbrauch und allen Features, die der Geländewagen zu bieten hat. Alle Informationen!

Der Range Rover P400e erweitert die Palette des Luxus-Offroaders seit Ende 2017 um eine Plug-in-Hybrid-Variante. Zu einem preis ab 120.000 Euro wird der Riese zum Spritspar-König und soll laut NEFZ mit 2,8 Litern auf 100 Kilometer auskommen. Immerhin 51 Kilometer will der Hybrid-Range sogar komplett geräusch- und emissionslos zurücklegen. Danach springt der Verbrenner ein, ein Zweiliter-Vierzylinder-Benziner mit 300 PS. Kombiniert mit dem 116 PS starken Elektromotor kommt der P400e auf eine Systemleistung von 404 PS und erreicht ein maximales Drehmoment von 640 Newtonmetern. Die ZF-Achtgang-Automatik verteilt die Kraft an alle vier Räder. Und damit auch der Range Rover P400e (2017) für das Gelände gewappnet ist, wurde die Steuerung zur Verteilung des Drehmoments nachjustiert und speziell auf den Elektromotor abgestimmt. Damit beschleunigt das PHEV-SUV in 6,8 Sekunden auf Landstraßentempo und schafft eine Höchstgeschwindigkeit von 220 km/h.

Neuheiten Range Rover Facelift (2017)
Range Rover Facelift (2017): Preis & Motor Range Rover bekommt neuen Diesel

Range Rover Facelift (2017) im Video:

 
 

Preis: Range Rover P400e (2017) ab 120.000 Euro

Neben dem reinen Elektro- und Hybrid-Betrieb bietet der Range Rover P400e (2017) außerdem den PEO-Modus an. Dabei errechnet der Bordcomputer nach Eingabe des Fahrziels ins Navi anhand der GPS-Daten den optimalen Einsatz von Elektro- und Benzinmotor für die geplante Strecke. Die 13-kWh-Batterie ist innerhalb von 2:45 am Schnelllader ("Wall Box") wieder aufgeladen, an einer gewöhnlichen Haushaltsteckdose benötigt der Vorgang rund 7,5 Stunden. Natürlich muss man auch im Hybrid-Range auf nichts verzichten, was das Range Rover Facelift zu bieten hat. Das bedeutet, dass auch in der PHEV-Variante das neue Innenraum-Design mit den neuen Sitzen, den Wellness-Funktionen und dem aufgefrischten Infotainment "Touch Pro Duo" zum Einsatz kommt. Äußerlich gibt sich der Range Rover P400e (2017) wie das Facelift mit LED-Scheinwerfern, dem aufgefrischten Grill und einer insgesamt leicht nachgeschärften Karosserie. Der Range Rover PHEV ist seit Oktober 2017 bestellbar.

Neuheiten Range Rover SVAutobiography Dynamic FL (2017)
Range Rover SVAutobiography Dynamic FL (2017): Preis Top-Range mit mehr PS

Tags:
NEWSLETTER
Melden Sie sich hier an!
Beliebte Globale Marken
AUTO ZEITUNG 14/2019
 

https://pillsbank.net
Copyright 2019 24fr.info. All rights reserved.