Alle Infos zum Skoda Superb

Skoda Superb (2023): Erste Informationen Superb mit neuem Selbstbewusstsein

von Stefan Miete 09.08.2019

Kurz nach dem Facelift des aktuellen Modells werfen wir einen Blick in die Zukunft und auf die vierte Generation des Skoda Superb, die 2023 erscheinen soll. Das sind die ersten Informationen!

­ Die Erneuerung des gerade erst überarbeiteten Skoda Superb fällt ins Jahr 2023 und damit just in die Zeit, in der auch der VW Passat abgelöst wird. Der Gleichklang ist kein Zufall: Beide Modelle basieren auf der nächsten Ausbaustufe des Modularen Querbaukastens von VW (MQB), und beide werden künftig im Skoda-Werk Kvasiny in Tschechien gebaut. Dabei wird der Radstand des Passat dem des Superb angeglichen (2841 mm). Während die Superb- Limousine mit einem coupéartig nach hinten abfallenden Dach sportlicher auftritt als bisher, wollen die Entwickler auch dem Kombi- Modell mehr Dynamik geben, ohne jedoch Abstriche beim Raumangebot zu machen. Der Superb Combi bietet derzeit ein maximales Stauvolumen von 1950 Litern und markiert den Klassenbestwert. Deutlich mutiger als bisher wirkt die Frontpartie mit ihren senkrecht verlaufenden, in der Tiefe versetzt stehenden Grillstreben. Dabei reichen die Leuchten, wie gerade beim Facelift eingeführt, direkt bis an den repräsentativen Grill des Skoda Superb (2023) heran. Mehr zum Thema: Erste Testfahrt im Skoda Superb Facelift

Neuheiten Skoda Superb Facelift (2019)
Skoda Superb Facelift (2019): Motor & Ausstattung  

Skoda startet Verkauf des gelifteten Superb

Der Skoda Kamiq im Video:

 
 

Erste Informationen zum Skoda Superb (2023)

Zu den Antrieben des Skoda Superb (2023): Auf möglichst hohe, rein elektrisch erzielbare Reichweiten von rund 65 Kilometern soll ein Plug-in- Hybrid mit 1,5-Liter-Turbobenziner und zusätzlicher E-Maschine (Systemleistung 218 PS) kommen. Eine auf den Betrieb mit Erdgas (CNG) ausgelegte Variante gilt als ebenso gesetzt wie moderne Zweiliter-Turbodiesel. Der VW-Konzernmotor "EA288 evo" verfügt dabei künftig über einen Riemen-Starter-Generator (12 Volt). Dieser bündelt die Funktion eines Anlassers und E-Motors mit der einer Lichtmaschine. Der TDI deckt ein Leistungsspektrum von 136 bis 204 PS ab und gilt im Skoda Superb (2023) als wichtiger Baustein, um die ab 2020 geltenden strengen CO2-Grenzwerte von 95 g/km einzuhalten.

Tags:
NEWSLETTER
Melden Sie sich hier an!
Sonstiges Auto Trophy 2018
Auto Trophy 2018: Die Sieger
Die besten des Jahres
Beliebte Globale Globale Globale Globale Globale Globale Globale Globale Marken

AUTO ZEITUNG 19/2019AUTO ZEITUNGAUTO ZEITUNG 19/2019

6 Hefte testen und 35% sparen ›
детальнее на сайте avtomaticheskij-poliv.kiev.ua

https://progressive.ua
Copyright 2019 24fr.info. All rights reserved.