Alle Infos zum VW Bus

VW ID. Buzz Cargo (2022): Motor & Reichweite Der Elektro-Bulli für Handwerker

von Alexander Koch 03.04.2019

Der VW ID. Buzz Cargo mit E-Motor basiert auf dem Modularen E-Antriebs-Baukasten (MEB) und soll eine Reichweite von bis zu 600 Kilometern haben. Der Marktstart ist aber nicht vor 2022 zu erwarten!

Der VW ID. Buzz Cargo (2022) mit E-Motor und einer Reichweite von circa 600 Kilometern steht für den Wandel des VW-Konzerns hin zur Elektromobilität. Als Teil der neuen ID.-Familie, die mit dem Kompaktmodell ID. 2019 ihren Auftakt feiert und bis 2025 auf 30 Varianten anwachsen soll, ist der Cargo der praktische Bruder des schon gezeigten Lifestyle-Bus' ID. Buzz. Wie dieser zitiert auch der Elektro-Transporter ganz bewusst den Ur-Bulli T1. Das ermöglicht neben dem neuen, dann ebenfalls rein elektrisch betriebenen T7 eine zweite, deutlich modischere Nutzfahrzeuglösung dieser Größe, ohne sich gegenseitig zu kannibalisieren. Mit einem Radstand von 3,30 Metern ist der Neuling der E-Familie aber tatsächlich ähnlich groß wie der aktuelle VW T6. Der Laderraum des VW ID. Buzz Cargo (2022) ist mit 4600 Litern hingegen rund 400 Liter kleiner, was der neuen Design-DNA der ID. Modelle mit einer äußerst aerodynamischen Karosserieform geschuldet sein dürfte. Mehr zum Thema: New Mobility

Elektroauto VW I.D. Buzz Concept (2022)
VW I.D. Buzz (2022): Bulli-Nachfolger kommt (Update!) VW-Bus I.D. Buzz ab 2022 im Handel

VW ID. Buzz im Video:

 
 

E-Motor und hohe Reichweite im VW ID. Buzz Cargo (2022)

Details zum VW ID. Buzz Cargo, der voraussichtlich 2022 erstmalig von Band surrt, nennt VW Nutzfahrzeuge zwar noch nicht, doch lohnt sich ein vergleichender Blick zur Passagier-Lösung ID. Buzz. Wie dieser basiert auch der Cargo auf dem neu geschaffenen Modularen E-Antriebs-Baukasten (MEB), dessen Bodengruppe verschieden große Batterien für den E-Antrieb beherbergt. Und wie im ID. Buzz dürfte auch im Cargo eine 111-kWh-Batterie verbaut sein, die zwei E-Maschinen an Vorder- und Hinterachse mit einer Gesamtleistung von 374 PS speist. Für die Busvariante stehen fünf Sekunden auf Tempo 150 und eine Höchstgeschwindigkeit von 160 km/h im Datenblatt. Außerdem soll die Batterie mit dem bordeigenen 150 kW-Lader in nur 30 Minuten wieder auf 80 Prozent geladen sein. Ein weiterer Höhepunkt des VW ID. Buzz Cargo (2022) ist der Modus für automatisiertes Fahren, der sich "ID. Pilot" nennt: Dafür muss das VW-Logo auf dem Lenkrad rund drei Sekunden gedrückt werden, ehe es sich in das Armaturenbrett zurückzieht und der E-Transporter die Verantwortung übernimmt.

Fahrbericht Neuer VW I.D. Buzz (2022)
Neuer VW ID. Buzz (2022): Erste Testfahrt Der Erbe des Bulli fährt elektrisch

Tags:
NEWSLETTER
Melden Sie sich hier an!
Beliebte Globale Marken
AUTO ZEITUNG 14/2019
 

Copyright 2019 24fr.info. All rights reserved.